Law & Blockchain von Thijs Mass

Nachdem ich einen recht interessanten Artikel auf Medium über die rechtlichen Implikationen von Blockchain und SmartContract Bugs von Thijs Maas gelesen hatte – es ging dabei um das Problem des jüngsten MultiSig-Bugs, bei dem knapp $300 Mio. eingeschlossen worden sind – bin ich auf seine Website „Law & Blockchain“ gestossen, auf der er sich mit den rechtlichen Fragen dieser neuen Technologien auseinandersetzt.

Sein Vorschlag ist ein Audit Prozess, bei dem SmartContracts erst in die Blockchain gelassen werden, wenn Sie von Experten entsprechend geprüft worden sind.

Als Entwickler ist es natürlich die Horrorvorstellung, dass man für einen dermaßen Schaden verantwortlich ist bzw. gemacht wird. Fehler sind menschlich und normal in einem Entwicklungsprozess – die Haftung für eventuelle Schäden durch SmartContracts sollten und können Entwickler aber nicht alleine tragen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.