Aufbau und Konfiguration einer Fabric Blockchain

Die Konfiguration einer Fabric Blockchain besteht aus mehreren Bestandteilen, die alle in ein Business Network Archive (kurz BNA-Datei) kompiliert werden können für das Deployment.

Die BNA-Datei enthält dabei folgende Informationen:

  • eine Datei mit Zugriffsrechten, geschrieben in ACL, der „Access Control Language“
    Diese beschreibt Regeln für den Zugriff der Teilnehmer auf einzelne Objekte in der konkreten Blockchain sowie des Netzwerks allgemein.
  • eine Model-Datei, die Namensräume definiert und die einzelnen Objekte und Assets in der Blockchain beschreibt und in der „Model Language“ verfasst ist. In dieser zentralen CTO-Datei wird definiert, wie die atomaren Objekte der Blockchain strukturiert sind und welche Attribute sie besitzen.
  • eine Javascript-Datei mit Transaktionslogik, die die verfügbaren Methoden der Blockchain programmiert. Hier wird definiert und kontrolliert, was Teilnehmer machen können. Dies könnte man auch den Chaincode oder die „smart contracts“ nennen.
  • eine Readme Datei mit informellen Character
  • eine Package.JSON Datei für die Kompilierung durch Node.JS

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.